du befindest dich im archiv der lehrveranstaltungen (winter 2002/2003) von eva kreisky. aktuelle informationen unter: http:evakreisky.at

Informationen zum Seminar 'Kriege im 21. Jahhundert' von Dr. Eva Kreisky, Institut für Politikwissenschaft - Universität Wien, Wintersemester 2002-2003
Leider kann diese Seite mit deinem Browser nicht besonders schön angezeigt werden ... die Texte sind aber alle sichtbar. Kein Problem also, die Informationen findest du natürlich, aber nicht schön designt, sondern schwarz auf weiss.
Nimm es bitte nicht persönlich, diese Seiten versuchen aktuelle, behindertengerechte Webstandards einzuhalten und gehen dabei das Risiko ein, ältere Browser nicht mehr zu unterstützen.
Deinen Browser kannst du gratis im Netz aktualisieren - schau doch mal auf die Homepage von deinem Lieblingsbrowser z.B. http://netscape.com, http://opera.com, http://microsoft.com oder http://mozilla.org. Oder du besorgst dir eine Computerzeitschrift, bei der CD's mit aktueller Internetsoftware beigelegt sind.

Themengruppen

 

Ab 20.11.02 werden Themengruppen das Seminar inhaltlich prägen. Ausgehend von der Basisliteratur sollten die Themen auf einer theoretischen Ebene befragt werden. Über die im Seminar als interessant und relevant befundenen Themenkomplexe soll somit der Begriff des Krieges in seiner aktuellen Bedeutung erfasst werden.

Die Gruppen sollen 50 Min. ihren Themenkomplex präsentieren und zur Diskussion stellen.

Die Gruppenzusammenstellung ist natürlich euch übrlassen, also etwa eine Einzelperson innerhalb der Gruppe, die zu einem speziellen Aspekt arbeiten will, kann und soll das auch tun. Ebenso sind "Kleingruppen" innerhalb der Themengruppen möglich, die einen Teilaspekt beleuchten.
Die Gruppen dienen als Feedback und Anregung bereits vor dem Präsentaitonstermin und sollen helfen das Seminararbetisthema zu finden.

In Hinblick auf die Seminararbeit sollten sich auch jene in die Themengruppen einbringen, die bereits ein Referat gehalten haben, auch, um die Grundlagenliteratur in die jeweiligen speziellen Aspekte einfließen zu lassen. Es ist aber selbstverständlich nicht nötig, dass jene, welche bereits referiert haben, ein zweites Referat halten.



Zur Erinnerung der Mindmap(versuch) [mindmap02.gif - 15kb]


1 - 20.11.2002 DEZENTRALISIERUNG
Binder Susanne
Hanzl Manfred
Ruckenstuhl Reinhard
Weissenböck Erich

2 - 27.11.2002 - INFORMATION/MEDIEN
Bernhart Daniela
Gruber Oliver
Hamid Natkay
Harman Elisabeth
Mayrhofer Gerhard
Rumetshofer Gerhard
Schneider Helena
Soldo Ana
Sonnbichler Natalie

3 - 04. 12.2002 - RESSOURCEN
Berger Andreas
Blazek Tomas
Dengg Anton
Gewessler Leonore
Giersch Gregor
Leithner Martin
Lösch Thomas
Meyer Wofgang
Pavelka Ulrike
Schmidt Nadja
Sumper Andreas
Wendlik Jasmin
Wolschlager Markus

4 - 11.12.2002 - DIPLOMATIE
Bacher Inés
Clar Christoph
Neugebauer Christian
Rachler Martin
Sarikyan Aren
Tapp Daniel
Vogelauer Klaus

5 - 18.12.2002 - IDENTITÄT
Bock Stefan
Doczy Andrea
Elmani Dina
Feuerstein Andreas
Kritzinger Evi
Krpez Damir
Pirker Kerstin
Schafferhofer Julia
Schmid Veronika
Winkler Roland

6 - 08.01.2003 - TERROR
Braunstorfer Thomas
Göring Sandra
Greis Thomas
Jankovsky Eva
Kolnberger Thomas
Matzner Margarete
Medimorec Daniel
Pühringer Bernhard
Schroeck Roman
Sedlak Angelika
Sinhuber Karoline
Zwair Salah Hassan

7 - 15.01.2003 - GEWALT
Fehringer Alfred
Fleischer Viktor
Kegelreiter Birgit
Kraus Stefan
Miniberger Clemens
Paunovic Svetlana
Sadounig Diana
Schillo Melanie
Weiss Andrea

8 - 22.01.2003 - FLÜCHTLINGSSTRÖME
Catic Esmir
Hallbauer Edith
Ourny Isabelle
Schneider Anne
Steurer Patrizia
Stüger Stephan




### die themengruppen sind inzwischen -fast- komplett ###

folgende Personen konnte ich keiner Gruppe zuordnen - falls ihr aber bereits in einer Gruppe seid und in Kontakt mit dieser, dann ist eine Zuordnung meinerseits nicht nötig ;-)
Hofer Natalie
Neuhold Clemens
Schernhorst Helmut
Scherz Wolfgang

falls jemand die emailadressen seiner gruppe braucht, so können diese per mail <krieg@sinn-haft.at> angefordert werden]



< Links