SE 'Staatszerfall, Parastaatlichkeit und Bandenkriege', Dr. Eva Kreisky, Institut für Politikwissenschaft - Universität Wien, 2003/2004
> wintersemester 2003-2004 > staat-krieg > plan

Seminarplan / Thesenblätter


VORBESPRECHUNG UND ARBEITSPLANUNG; EINSTIEG IN DAS THEMENFELD


21.10.2003 KONZEPTUELLE GRUNDLAGEN I

Referate Staatsbildung/Staatszerfall: A, B, C, D, E (*.pdf)


28.10.2003 KONZEPTUELLE GRUNDLAGEN II

Referate UN/SICHERHEIT: A, B, C, D (*.pdf)

Referate PARASTAATLICHKEIT: E, F (*.pdf)


4.11.2003 KONZEPTUELLE GRUNDLAGEN III

Referate ALTE KRIEGE / NEUE KRIEGE: A, B, C, D , E, F, G, H (*.pdf)


11.11.2003 PARASTAATLICHE UND PARAMILITÄRISCHE AKTEURE I

Referate STAATLICHE GEWALTAPPARATE: A, B, C (*.pdf)

Referate REGIERUNGSOLIGARCHIEN/ELITEN/CLANS: A , B, C, D, E (*.pdf)


18.11.2003 PARASTAATLICHE UND PARAMILITÄRISCHE AKTEURE II

Referate Private Akteure: Transnationale Unternehmen, NGOs: A, B, C (*.pdf)

Referate Partisanen/Guerilla/Konterguerilla: A, B (*.pdf)


25.11.2003 PARASTAATLICHE UND PARAMILITÄRISCHE AKTEURE III

Referate Kriminelle Akteure: A, B, C, D, E (*.pdf)

Referate nicht-staatliche Armeen: A, B, C, D, E, F, G (*.pdf)


2.12.2003 EFFEKTE DES NEOLIBERALEN KAPITALISMUS/NEUE KRIEGSÖKONOMIE


Basistexte für die SE-Einheit am 2. 12. 2003


# Kurz, Robert (oJ): Kanonen und Kapitalismus. Die militärische Revolution als Ursprung der Moderne, www.giga.or.at/others/krisis/r-kurz_kanonen-und-kapitalismus_folha.html

# Krysmanski, Hans Jürgen (2003): Wer führt die neuen Kriege? Globale Macht- und Geldeliten machen mobil, in: UTOPIE kreativ, H. 152 (Juni 2003), 506-519, www.uni-muenster.de/PeaCon/global-texte/globalws0203.htm

# Rufin, Jean-Christophe (1996): Kriegswirtschaft in internen Konflikten, in: Francois, Jean/Rufin, Jean-Christophe (Hg.): Ökonomie der Bürgerkriege, Hamburg, 15-46

(Text als Kopiervorlage im Facultas-Shop im NIG, Vorlage bitte sorgsam behandeln und nach dem Kopieren wieder zurücklegen!!!)

# Werlhof, Claudia von (2003): Vom Wirtschaftskrieg zur Kriegswirtschaft. Die Waffen der „Neuen-Welt-Ordnung“, Vortrag „Austrian Social Forum“, 30. 5. 2003, Hallein, http://uuhome.de/global/deutsch/wto8a.html

Diskussionsprotokolle: A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M (*.pdf)


9.12.2003 (THEORIEGELEITETE) EXEMPLARISCHE AREA STUDIES I


Guidelines für theoriegeleitete Area Studies

  1. Referatszeit: 1/2 Stunde! 2-3 ReferentInnen! Bitte in der Gruppe absprechen, damit kein Referatsmarathon mehr veranstaltet wird und die Diskussionszeit nicht immer zu kurz kommt!

  1. Theoriegeleitet heißt nicht detaillierte Beschreibung eines Konflikts: Kurzcharakteristik des regionalen Beispiels (Grundzüge und historische Entwicklung kurz in Handout/Folie, muss nicht referiert werden), Achtung: Balance zwischen theoretischen Grundlagen und empirischem Beispiel!

  1. Bisherige Definitionsarbeit soll angewandt und Begriffe nicht neuerlich definiert werden. Konzeptuelle Vorarbeiten zur Strukturierung der empirischen Befunde nutzen!

    1. Begriffe: Was geschieht hier? Womit haben wir es zu tun? (Indikatoren für Staatszerfall, Phänomene der Parastaatlichkeit, Erscheinungsformen und Ökonomie „neuer Kriege“, ...)

    1. Akteure: welche Akteure sind relevant? Wie sind sie am Konflikt beteiligt? Welche Bedeutung/welchen Einfluss haben sie? Wie hängen sie zusammen? ...

Lateinamerika/Kolumbien: A, B (*.pdf)


16.12.2003 (THEORIEGELEITETE!) EXEMPLARISCHE AREA STUDIES II

Afrika Kongo/Liberia: A, B, C, D, E, F, G, H (*.pdf)


13.1.2003 (THEORIEGELEITETE!) EXEMPLARISCHE AREA STUDIES III

Zentralasien/Afghanistan, Naher Osten/Irak: A, B, C, D, E, F (*.pdf)


20.1.2003 (THEORIEGELEITETE!) EXEMPLARISCHE AREA STUDIES IV

Russland/Tschetschenien: A, B, C (*.pdf)


27.1.2003 (THEORIEGELEITETE!) EXEMPLARISCHE AREA STUDIES V

Tendenzen (der Privatisierung und Kommerzialisierung von Gewalt) in Westeuropa, in den USA: A, B (*.pdf)


 

Themen- und Arbeitbereiche



1. BEDEUTUNGSFELDER, KONZEPTUELLE GRUNDLAGEN


"STAATSBILDUNG": "nation-building"/"state-building", Ausbildung und Export des "europäisches Staatsmodells"; präkolonialer/kolonialer/postkolonialer Staat

"STAATSZERFALL": "failed states" ("gescheiterte Staaten"), Ent-Staatlichung, Privatisierung von Gewalt, Kommerzialisierung von Gewalt

I

UN/SICHERHEIT: Erosion des Gewaltmonopols des Staates? Outsourcing von Sicherheitsfunktionen; "Gewaltmärkte"

PARASTAATLICHKEIT: Begriffsgenese und Anwendungsfeld, Begriffselemente

II

"ALTE KRIEGE": Konventionelle/klassische Kriege; Staatenkriege; Bürgerkriege; Kolonialkriege; Stellvertreterkriege


"NEUE KRIEGE": Postklassische Kriege; "Low intensity warfare", neuer Typus organisierter Gewalt, asymmetrische Gewalt, Bandenkriege; Paramilitärs; Warlords; private military companies (PMCs); Staatenzerfallskriege/"Weltordnungkriege" (R. Kurz)

III




2. NETZWERKE PARASTAATLICHER UND PARAMILITÄRISCHER AKTEURE


(korrupte) Regierungsoligarchien / lokale Eliten/Clans;

Staatliche Gewaltapparate: Geheimdienste, Polizei, Militär

I

Private Akteure: Transnationale Unternehmen, NGOs

Partisanen/Guerilla/Konterguerilla

II

Kriminelle Akteure: Drogenbusiness, Waffen-, Diamanten- und Menschenhandel

nicht-staatliche Armeen: Warlords; neues Söldnertum;

private Militärunternehmen (PMCs)/private Sicherheitsdienste

III




3. EFFEKTE DES NEOLIBERALEN KAPITALISMUS/NEUE KRIEGSÖKONOMIE



4. (THEORIEGELEITETE) EXEMPLARISCHE AREA STUDIES


Lateinamerika/Kolumbien

I

Afrika/Kongo, Liberia

II

Zentralasien/Afghanistan, Naher Osten/Irak

III

Russland/Tschetschenien

IV

Tendenzen (der Privatisierung und Kommerzialisierung von Gewalt) in Westeuropa, in den USA

V



Arbeitsweise


("Virtuelle"/reale) Themengruppen (1./2.):


recherchieren Debatten und Konzeptualisierungsversuche (1.)/Akteure (2.), dokumentieren Literatur (Bibliographie: Bücher, Zeitschriften, Internetquellen), erarbeiten Arbeitsdefinitionen (1.)/ charakterisieren Akteure/Handlungsfelder (2.)



Leistungsnachweis:


Teilnahme an 2 Themengruppen (1. + 2.)


Lektüre der Basistexte (3.)


Vorbereitung der Regionalstudien (4.) in Arbeitsgruppen: