Vorlesung 'Mafia, Staat und Männlichkeit', Dr. Eva Kreisky, Institut für Politikwissenschaft - Universität Wien, 2003
inhalt ueberspringen - link zum menu
> sommersemester 2003 > mafia > themen

 

 

Themenliste:

 

 

  1. Strukturanalogien zwischen neuzeitlicher Staatlichkeit und mafiokratischer Ordnung
  2. Mafia, Banden, Guerillas - Bildung und Zerfall von Staaten
  3. Fließende Übergänge zwischen legaler (legitimer) und illegaler (illegitimer) Ordnung/ Ökonomie (Durchstaatlichung, Schattenwirtschaft)
  4. Strategien staatlicher Verfolgung/ Duldung der Mafia
  5. Die "Mafiotisierung" von Polizei und Justiz
  6. Von der Mafia als agrarischem Phänomen zur unternehmerischen Mafia im städtischen Bereich
  7. Schweigepflicht von Mafia und staatliches Geheimnis im Vergleich
  8. "Organisierte Kriminalität": Zum Verhältnis von Angst- und Sicherheitsproduktion
  9. Vergleich des mafiotischen Netzwerkes (z.B. Cosca/Partito) mit der Struktur politischer Machtbeziehungen
  10. Mafiotische Gerechtigkeit vs. staatliche Gerechtigkeit
  11. Mafia als privatisierte Gewalt
  12. Transformationen der Mafia unter den Bedingungen neoliberaler Globalisierung
  13. Mafia und Ethnizität
  14. Krieg als mafiotisches Geschäft
  15. Vergleich zwischen und terroristischen Organisationsweisen
  16. Populärkulturelle Repräsentationen der Mafia/ der Organisierten Kriminalität (Filme, Musik etc.)
  17. Frauen in mafiokratischen Kontexten
  18. Imaginierung von Frauen in mafiotischen Kontexten
  19. Mafia als maskuline Vergemeinschaftungsform
  20. Mafiotische Männlichkeitsformen und Männlichkeitsformen der Politik