> sommersemester 2006 > Forschungspraktikum: Brüche und Kontinuität > termine

SE Brüche und Kontinuität:
NS-Eliten in der 2. Republik (FOP - 210035)

Termin Thema Materialien
BLOCK I HISTORISCHES UND THEORETISCHES SETTING
09.03.06 Einführung, Brainstorming
16.03.06 Forschungsgruppen (FG), historische Rahmenbedingungen
23.03.06 theoretische Grundlagen
30.03.06 ExpertInnengespräch zur Nachkriegsjustiz mit Claudia Kuretsidis-Haider, Winfried Garscha, Siegfried Sanwald, Wolfgang Stadler (http://www.nachkriegsjustiz.at/)
02.04.06 Exkursion Engerau
06.04.06
(entfällt)
13.04.06 (Osterferien)
20.04.06 (Osterferien)
BLOCK II FORSCHUNGSPRAKTISCHE ANLEITUNGEN
27.04.06 Digitale Ressourcen – Treffpunkt 16:00 (pünktlich!) UB Wien vor der Garderobe, bei den Computern
Internet-Quellen
Besprechung Forschungsexposee
04.05.06 ExpertInnengespräch Recherche, Quellen (mit Peter Schwarz, DÖW http://www.doew.at/)
Forschungsexposees
Reflexion Forschungsfortschritt
11.05.06 ExpertInnengespräch Archiv (mit Andreas Liska, Allgemeiner Entschädigungsfonds
http://www.nationalfonds.org/)
Diplomarbeitsanalyse
18.05.06 Forschungsdesign
Reflexion Forschungsfortschritt
25.05.06 (Christi Himmelfahrt)
BLOCK III RECHERCHE, REFLEXION UND PRÄSENTATION
01.06.06 Forschungsdesign, Recherche
08.06.06 Recherche
15.06.06 (Fronleichnam)
22.06.06 Präsentation und Feedback
29.06.06 Teil 1: intern: Diskussion der Ergebnisse der Forschungsgruppen mit Brigitte Bailer-Galanda, Anton Pelinka und Ingo Zechner (Mitglieder des Vereins "Vienna Wiesenthal Institute") - http://www.vwi.ac.at

Teil 2: öffentlich: Diskussionsveranstaltung "Wissenschaften und Vergangenheitspolitik in Österreich. Warum braucht Österreich ein Institut für Holocaust-Studien und welche Aufgaben hat es zu erfüllen?" mit den Mitgliedern des Vereins VWI sowie Terezija Stoisits, Abgeordnete zum Nationalrat