> sommersemester 2006 > Vorlesung: Arena der Männlichkeit >

VO Arena der Männlichkeit. Über das Verhältnis von Fußball und Geschlecht. Ringvorlesung (210086)

Vorlesung, Institut für Politikwissenschaft, O. Univ. - Prof. Dr. Eva KREISKY, Dr. Georg SPITALER
Fr 11:00-13:00 Hs. I NIG, Universitätsstrasse 7, 1010 Wien

 

1) Ziele und Inhalte der Vorlesung:

Die Lehrveranstaltung betrachtet Fußball in historischer wie zeitgenössischer Perspektive unter dem Blickwinkel von Männlichkeit. Dabei werden vielfältige Perspektiven zusammengeführt – von der Politikwissenschaft über die (Sport-)Soziologie, Cultural Studies, Kultur- und Sozialanthropologie bis zur Literaturwissenschaft.
Die einzelnen Vorträge bieten einen Überblick über bestehende Theorien und neue Zugänge zu Männlichkeiten auf dem Spielfeld, in den Stadien, in der medialen Vermittlung und der Organisation dieses Sports. Gefragt wird dabei auch nach der Beziehung von Fußball und Politik, Fußball und Ökonomie sowie dem Verhältnis von Männer- und Frauenfußball. Mehrere Regional- und Länderstudien beleuchten die jeweiligen Beziehungen zwischen Fußball, Männlichkeit und Nation rund um den Erdball.

2) Methode und Maßstäbe für die Beurteilung:

Aktive Beteiligung an den Diskussionen und eine schriftliche Klausur am Ende des Semesters.

3) Literaturhinweise:

Eva Kreisky/Georg Spitaler (Hg.), Arena der Männlichkeit. Über das Verhältnis von Fußball und Geschlecht, Frankfurt/M. 2006 (im Erscheinen)

4) Erreichbarkeit:

Eva Kreisky: Sprechstunde
Hannelore.Eva.Kreisky@univie.ac.at

Georg Spitaler: im Anschluss an die Lehrveranstaltung
Georg.Spitaler@univie.ac.at

5) Prüfungsstoff:

Die Vorträge in der Vorlesung bzw. die entsprechenden Beiträge im Buch "Arena der Männlichkeit". Zusätzlich dazu die beiden Buch-Aufsätze von Christian Bromberger und Nicole Selmer/Almut Sülzle.

Nachlieferung eingetroffen: "Arena der Männlichkeit" ist im Sekretariat bei Stefan Schreier vergünstigt erhältlich.