> 2007 > Staat und Politik als institutionalisierte Männlichkeit >

Staat und Politik als institutionalisierte Männlichkeit - Vorlesung

Vorlesung, Eva Kreisky Gastprofessur an der Universität Zürich, Philosophische Fakultät

In dieser Vorlesung soll zunächst ein überblick gegeben werden, inwieweit und in welcher Weise Männlichkeit in den modernen Sozialwissenschaften überhaupt thematisiert wurde. Diesem allgemeinen überblick folgt dann ein State of Art aktueller Männlichkeitsforschung als ein Element geschlechterkritischer Forschung. Hierbei steht die Genese der zentralen analytischen Kategorien im Vordergrund. Auf dieser Grundlage sollen schließlich exemplarisch Anwendungen des Männlichkeitskonzepts in Analysen von Gesellschaft, Staat und Politik demonstriert werden.

Termin Thema Materialien
19.03.07 Thematisierung von Männlichkeit in den Sozialwissenschaften I
26.03.07 Thematisierung von Männlichkeit in den Sozialwissenschaften II
23.04.07 Beispiele patriarchatskritischer Männlichkeitsforschung: Connells hegemoniale Männlichkeit, Bourdieus Konzept männlicher Herrschaft
07.05.07 Das Private ist politisch: Männlichkeit und Fußball
14.05.07 Männlichkeit als System: männerbündische Standardformen von Staat, Politik und Wirtschaft I
21.05.07 Männlichkeit als System: männerbündische Standardformen von Staat, Politik und Wirtschaft II
04.06.07 Das Management: ein geschlossener männlicher Mikrokosmos
11.06.07 Kulturelle Muster von Männlichkeit: Machismo, mafiotische Männlichkeit
18.06.07 Neoliberale Globalisierung und neue Kriege: Prekarisierung und Re-Maskulinisierung